Auto / Kfz

So kannst Du an Deinem Auto selbst die Scheibenwischer wechseln

So kannst Du an Deinem Auto selbst die Scheibenwischer wechseln
Bildquelle: Bild von nonstopsmile auf Pixabay

Eine freie Sicht im Straßenverkehr ist das A und O. Vor allem die Sonne macht Schlieren und Verschmutzungen auf der Scheibe erst so richtig sichtbar. Wenn Du merkst, dass Deine Wischer nicht mehr richtig funktionieren und Spuren hinterlassen, wird es höchste Zeit, die Teile zu tauschen. Wir zeigen Dir, wie Du die Scheibenwischer wechseln kannst.

Grundsätzlich solltest Du die Scheibenwischer an Deinem Auto einmal im Jahr austauschen. Damit Dir die Wischblätter auch wirklich ein ganzes Jahr treue Dienste leisten, wirf regelmäßig einen Blick auf sie. Entferne beispielsweise Laub oder Insektenreste sofort und mache besonders schmutzige Wischblätter mit einem feuchten Tuch sauber. Spätestens, wenn trotz mehrmaligem Wischen noch Schlieren und Streifen auf der Scheibe bleiben, solltest Du die Scheibenwischer wechseln. Falls die Wischer sogar anfangen zu quietschen, solltest Du Dich umgehend darum kümmern. Das Ganze ist gar nicht schwer! Mit unserer Anleitung gelingt Dir das zukünftig im Nu. 💪

Schritt 1: Scheibenwischerarm hochklappen

Um die Scheibenwischer wechseln zu können, klappe zuerst den Scheibenwischerarm hoch. Er muss senkrecht zur Frontscheibe stehen, bevor es weiter gehen kann. Bei neueren Modellen sind die Wischer inklusive Wischarme mittlerweile „unter“ der Motorhaube versteckt, sodass Du sie nicht sofort aufklappen kannst. Falls Du ein solches Auto hast, bringe die Scheibenwischer als erstes in die sogenannte Service-Stellung. Wie das geht, kannst Du ganz einfach im Handbuch Deines Autos nachlesen.

Schritt 2: Autoscheibe schützen

Vorsicht ist besser als Nachsicht. Daher empfehlen wir Dir, im zweiten Schritt erst einmal einen Schutz auf Deine Autoscheibe zu legen. Das kann zum Beispiel eine Decke oder eine etwas dickere Pappe sein. Falls Dir beim Scheibenwischer wechseln der Wischarm versehentlich zurück fallen sollte, schützt zusätzliches Material die Scheibe vor Beschädigungen.

Werde QWerkzeug-Tester

Mit uns kannst du Werkzeug gratis testen – 14 Tage lang und ohne Risiko!

Werde
QWerkzeug-Tester

Mit uns kannst du Werkzeug gratis testen – 14 Tage lang und ohne Risiko!

 

Schritt 3: Scheibenwischerblatt lösen

Jetzt kannst Du das Scheibenwischerblatt vom Wischarm abmachen. Dafür musst Du in der Regel den Knopf am Adapter drücken und gleichzeitig das Wischblatt vom Adapter ziehen. Gehe das Scheibenwischer wechseln mit Fingerspitzengefühl an und nimm Dir ruhig etwas Zeit. Es ist wichtig, das Wischblatt mit möglichst wenig Kraft zu lösen, um Beschädigungen am Mechanismus zu vermeiden.

Tipp: Wenn Du es mit einem besonders hartnäckigen Wischblatt zu tun hast, kann etwas Sprühöl Abhilfe schaffen. Spritze es einfach direkt auf den Adapter und lasse das Öl ein paar Minuten einwirken. Danach sollte sich das Blatt einfacher vom Wischarm abnehmen lassen.

Schritt 4: Neues Wischblatt anbringen

Den neuen Scheibenwischer bringst Du in umgekehrter Reihenfolge an. Beim Aufschieben auf den Wischarm sollte der Adapter deutlich hörbar einrasten, damit alles fest sitzt. Ab jetzt bist Du wieder sicher auf den Straßen unterwegs und behältst den Durchblick.

So einfach kannst Du Deine Scheibenwischer wechseln!

Hat’s geklappt und was machst Du alles, um Deine Scheibenwischer zu pflegen? Teil es uns gern in den Kommentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Schicke diese Seite einem Freund oder Bekannten